Primary Check

Während des eintägigen Primary Checks klären wir mit Ihnen ab, ob Sie der Belastung eines Weltraumfluges mental und psychisch fähig sind. Gemeinsam arbeiten wir mit Ihnen eine Checkliste ab und achten dabei dabei besonders auf Stressfaktoren , wie Angst und Panikzustände, die entstehen könnten. Dafür haben wir einen Test entwickelt, den wir an diesem Tag unter anderen mit Ihnen durchgehen und anschließend auswerten. Darüber hinaus simulieren wir einen kompletten Flug, bei dem nach Möglichkeit alle Ihre Sinne anregen werden.

In einer ohne Technik statt findenden “Trance Sitzung” erleben Sie Ihren Flug.
VR – Brillen und weiteres Space Technique Equipment unterstützen uns dabei. Einen speziellen “Space Chair” gibt Ihnen den Platz, den Sie brauchen. Er ist dem nach empfunden, den Sie voraussichtlich auch bei Ihrem echten Flug vorfinden werden.  Selbstredend spielen wir auch die jeweiligen Originalgeräusche ein. Wir simulieren den Funkverkehr der auftreten könnte oder die Kommunikation über Kopfhörer.

Wir messen den Puls, Atmung, Blutdruck, Herz Echo Kardiograph, EEG Messungen. Somit können wir Ihnen belegen, wo und an welcher Stelle ganz genau Sie Stress bekommen haben. Den Flug haben wir schon so zusammengestellt mit Hilfe von Bilder und Videos, die wir freundlicherweise von den Anbietern erhalten haben. 

Darüber hinaus checken wir Ihre Sozialkompetenz und Ihre Motivationsstruktur. Im Vorfeld, vor Ihrem Termin, wird ein sogenanntes “Reiss Motivation Profiling “ oder das gleichwertige “Luxx Profil” erstellt. Beide Profile basieren auf dem Wissen von Steven Reiss und werden schon seit Jahren wissenschaftlich beobachtet und ausgewertet. 

Alle Faktoren zusammen ergeben dann ein aufschlussreiches Gesamtbild  Ihrer mentalen Fitness.

Nach diesem speziellen Tag wissen wir, ob Sie mitfliegen können bzw. dürfen – oder eben nicht. Im Falle einer Ablehnung können wir ihnen aber aufzeigen, welche Schritte einzuleiten sind und wie wir sie dabei unterstützen können, dass Sie ihre Freigabe doch noch erhalten können.Es ist sehr unwahrscheinlich, dass jemand , ohne einen “Stressbefund “ aus diesem Test hervor gehen wird.Aber wir lassen uns gerne eines besseren belehren.

Der Primary Check findet bei uns in der Zentrale auf Mallorca, in Binisallem, statt. Wir haben den Ablauf so konzipiert, dass es im Normalfall möglich wäre, dass Sie Morgens anreisen können und am Abend wieder zurück oder weiter fliegen können. Wir bieten Ihnen selbstredend unseren Shuttle Service an – unsere Zentrale ist zirka 15 Auto-Minuten vom Flughafen entfernt.

Bitte bedenken Sie, dass für den Flug ins All neben der körperlichen Fitness auch der mental/psychische Bereich relevant ist. Astronauten der NASA trainieren bis zu 2 Jahren für einen Transport zur ISS. Wir haben hier wirklich einen anerkannten Intensivkurs erarbeitet, der seinesgleichen sucht. Unser “Primary Check” liegt derzeit bei den wichtigsten Flugsicherungsbehörden vor, also jene, die in Zukunft Raumfahrtbehörden sein werden, sowie bei allen bekannten Anbietern. Das “Draft Paper” wurde veröffentlicht und an diesem halten sich derzeit ALLE.

Sie erhalten bei erfolgreichem Check eine Zertifizierung, die weltweit bei allen privaten Anbietern anerkannt wird. Bitte beachen Sie, dass derzeit die Zertifizierung nur 6 Monate gültig ist. Planen Sie also Ihre Zeiten bei uns frühzeitig ein, damit Ihr Zertifikat auch noch Gültigkeit besitzt, wenn Ihnen Ihr Startfenster bekannt gegeben wird.

Sollte Sie zusätzlich, also in Kombination den “Medical Check” machen, dann würde im Regelfall beides in Köln beim DLR statt finden.Wir begleiten Sie gerne auch beim “Medical Check”. In diesem Fall arbeiten wir mit dem DLR zusammen. Bezüglich des Medical Check ist das DLR die Anlaufstelle, nicht nur in Europa.

Ihre Investion:

3.800 €

exkl. USt., ohne Reisekosten – ShuttleService und Verpflegung incl.

Medical Check

Medical Check

Neben dem Primary Check empfehlen wir jedem privaten Astronauten eine professionelle medizinische Überprüfung der körperlichen Vorraussetzungen. Die Space Coach Academy  ist der festen Überzeugung, dass kein Hausarzt diese wichtige Arbeit übernehmen sollte.

Der Dauer dieses Checks beträgt cirka 1 Tag. Der Medical Check wird durchgeführt vom DLR in Köln. Im Deutschen Zentrum für Luft – und Raumfahrt findet der Check statt. Wir sind hier nur Vermittler und verweisen gerne auf das DLR. Sie können natürlich auch einen direkten Termin ausmachen, ohne uns. Das DLR ist nicht für die Personen interessant die in Europa leben, sondern beim DLR wird weltweit mit allen Weltraum Organisationen zusammen gearbeitet. Egal ob man nun aus Russland oder Amerika kommt. 

Primary Check incl. Medical Check

Wir bieten ihnen an, beides über uns zu machen. Das heisst wir werden nach Rücksprache mit ihnen die Termine so legen, dass Sie beides zusammen an 2 Tage erledigen können. Bis zu 2 Übernachtungen incl. Verpflegung , wenn benötigt sind im Preis ebenso enthalten, wie alle anfallenden Gebühren beim DLR in Köln. ShuttleService incl. Ihr Space Coach begleitet Sie auf Wunsch gerne auch beim “Medical Check”.

Selbstverständlich erhalten Sie jeweils eine Bescheinigung für Ihre körperliche Fitness, sowie eines über Ihre mentale Fitness. Ebenso für den “Medical Check” und über den Primary Check sowieso.

Ihre INVESTITION:

5.400 €

exkl. USt., ohne Reisekosten

Astronaut Care

Astronaut Care – Space Coaching

Sie haben bereits Ihr Ticket in den Weltraum gelöst? Gratulation!

Allerdings ist das Ziel noch lang nicht erreicht. Nach diversen Interviews mit internationalen Astronauten/Kosmonauten sind wir zu dem Entschluss gekommen, wie wichtig auch die Betreuung der privaten Astronauten direkt vor und während des Fluges in den Weltraum sein wird – und auch nach dem Flug.

Sie haben den “PRIMARY CHECK” nicht bestanden – d.h. es sind Stressfaktoren aufgetreten die nicht bei einem Flug auftauchen dürfen? Dann wird das Astronaut Care Programm , sprich unser Space Coaching® , diese Faktoren beseitigen, damit Sie ihren Flug geniessen können.

Wir garantieren Ihnen – wenn Sie uns nichts verheimlichen – dass unsere Space Coaches Sie “MentalPsychoCoachologisch” fit und sicher für ihren Weltraumflug machen werden.

 

Das Programm wird an einem Ort ihrer Wahl stattfinden ebenso ist eine Betreuung über die “NEUEN MEDIEN” sinnvoll und wird mit angeboten.

Derzeit müssten Sie cirka 10 Tage einplanen, verteilt wie folgt:

  • 1 Tag für den Primary Check
  • 1 Tag noch für den Medical Check, wenn dieser über uns läuft
  • 2 Tage für nach ihrem Flug
  • 5 – 7 Tage um größtmögliche Stressfreiheit zu erlangen, Emotionen zu ermitteln und in Balance zu bringen, Sinnesspezifisches Erleben erfahren,
    MindSet – Mentales Training um alles nicht nur erleben zu können, sondern auch um extreme Lebenssituation mit Leichtigkeit bewältigen zu können.
  • Innerhalb der 5 -7 Tage werden wir uns auch mit dem Tod befassen. Niemand von uns möchte, dass etwas passiert. Aber irgendwann wird etwas passieren, daher wollen wir vorbeugen. Lassen Sie uns bitte in diesem speziellen geschützten Rahmen darüber sprechen. Was haben Sie vielleicht schon gemacht, vorgesorgt? Was wäre zu tun? Aus unserer Erfahrung kann dieser Prozess bis zu 2 Tage dauern.

Dazu kommen noch Tage X, wenn gewünschte Begleitung bei weiteren Zusatztrainings wie: Zero Flight, F 14 , Unterwassertraining, Zentrifuge etc.

 

Der Primary Check, sprich in dem Fall die Simulation wird selbstredend wiederholt bis dieser erfolgreich bestanden wurde. Dadurch erhalten Sie dann die Zertifikation.

Welche Themen können auftreten? In den meisten Fällen handelt es sich um Blockaden oder Glaubenssätze die auftreten. Natürlich können auch kleine Traumata wieder auftreten. Betroffen sind zum Beispiel folgende Emotionen oder Gefühle wie: OhnmachtEkelScham – Wut – AngstFrustVersagen – Scheitern – Neid – Konkurrenz – Eitelkeit – Ehre – Ärger – Demütigung – EngeOrientierungslosigkeit – Übelkeit – Notdurft – Druck – Panik –  FluchtGedanke – PlatzAngst – Beklemmung und viele weitere noch. 

Wir arbeiten mit Coaching Methoden und im speziellen mit Traumatherapeutischen KurzZeitMethoden.
Dabei unterscheiden wir wie folgt: Zuerst kümmern wir uns darum, dass die Stressfreiheit erreicht wird. Prozentual so hoch wie möglich. Ziel ist über 90% StressFreiheit zu kommen. Daneben geben wir ihnen viel “SELBST” anwendbare Methoden, Tools an die Hand. Das machen wir , damit im Fall eines Falles, wir mit ihnen kommunizieren können, und Sie dann sich erinnern was wir gemacht, was wir geübt haben. Sie setzen es dann um, weil Sie sich erinnern. Das basiert einzig alleine auf die Stimme. Da die Kommunikation das wichtigste Bindeglied darstellt zwischen ihnen und uns.

Sollten wir selber mitfliegen, ist das ebenso die beste Lösung. Alle Anbieter verfügen über KommunikationsKopfhörer. Daraus folgt , das gesprochene Wort ist wichtig. Deshalb haben unsere Space Coaches® auch alle zusätzlich eine Ausbildung in Körpersprache und Stimme erhalten. Damit die Stimme auch stimmig für Sie ist. Damit Worte emotional transportiert werden können. Klare direkte Sprache, mit Inhalt inbegriffen.

Auf ihrem Flug arbeiten wir sonst noch mit Zeichensprache, die wir vorher aber abgesprochen haben. Sie sehen, wir haben uns voll auf ihren Flug eingestellt. Auch wenn manche Anbieter natürlich unterschiedliche Szenarien aufbieten und differenzierte Flüge durchführen. Was aber die Verständigung anbelangt, ist es kein Unterschied ob Sie jetzt einen suborbitalen oder orbitalen Flug erleben werden.

Ihre Investition:

3.800 €

exkl. USt, pro Tag  ohne Reisekosten oder sonstige Leistungen

Pin It on Pinterest